Das Schulministerium NRW hat entschieden, dass in der nächsten Woche (12.4. - 16.4.) der Unterricht für (fast) alle Jahrgänge als Distanzunterricht zu Hause stattfindet.

Eine Ausnahme bildet nur der 10.Jahrgang. Dieser wird wie vor den Ferien angekündigt ab Montag 12.04. zur Hälfte - mit der Gruppe B der Schüler*innen - Präsenzunterricht in der Schule haben. Diese Regelung gilt zunächst nur für eine Woche. Wir informieren alle Beteiligten, sobald wir wissen, wie es weitergeht.

Testpflicht - wichtige Änderung:
Das Schulministerium hat ab der kommenden Woche eine Testpflicht für alle Schüler*innen verordnet: "Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schüle*innen in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen."

Die verpflichtenden Tests werden an der GeLoWe ab sofort regelmäßig zu folgenden Zeiten mit den anwesenden Schüler*innen durchgeführt und von den jeweiligen Fachlehrer*innen begleitet: Montag und Mittwoch, jeweils in der 1.Stunde

Notbetreuung:
Die Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 wird in Westerkappeln weiterhin für dringende Fälle angeboten und läuft wie gewohnt weiter. Die Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung müssen sich selbst versorgen, der Kiosk in Westerkappeln bleibt in der nächsten Woche geschlossen.