Westfälische Nachrichten, 21.01.2019 (von Irina Gau)

Jahrhundertelang haben Alchemisten überall auf der Welt versucht, Gold herzustellen. Geschafft hat das niemand. Dabei geht das ganz einfach, wie am Freitagnachmittag in der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln zu erleben war. Dort verwandelten einige Schüler im Chemieraum wie durch Zauberhand Kupfer in Gold.

  • DAGesamtschule-Lotte-Westerkappeln-bietet-spannende-Einblicke-Schueler-verwandeln-Kupfer-in-Gold_image_1024_width.jpg
  • DSC01974.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01975_001.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01976.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01978.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01980.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01984.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01987.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01988.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01990.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01993.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC01997.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC02001.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC02002.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC02003.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC02004.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC02005.jpg_image_1024_width.jpg
  • DSC02007.jpg_image_1024_width.jpg

Die Gesamtschule hatte wieder Viertklässler, deren Eltern und weitere Interessierte zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Da die fünften Klassen künftig nur noch am Standort Westerkappeln eingeschult werden, findet die Veranstaltung auch immer in diesen Räumen statt. Lehrer und Schüler verschiedener Jahrgänge präsentierten ihren Gästen bei spannenden und informativen Rundgängen die Vielfalt an Möglichkeiten, die der Unterricht an der Gesamtschule bietet.

Gesamtschule Lotte Westerkappeln bietet spannende Einblicke Schueler verwandeln Kupfer in Gold image 1024 width
Wie durch Zauberhand wurden im Chemieraum Kupfer- in Goldmünzen verwandelt. Lehrer und Schüler verschiedener Jahrgänge präsentierten ihren Gästen bei spannenden und informativen Rundgängen die Vielfalt an Möglichkeiten, die der Unterricht an der Gesamtschule bietet. Foto: Irina Gau

Die Schüler zeigten mit Freude das bereits Erlernte und unterstützten die Grundschulkinder bei der Durchführung von Experimenten. Im Fach Robotik und Naturwissenschaften begeisterten sie Groß und Klein mit diversen Projekten und Erfindungen. Auch ein aktiver Geschichtsunterricht gehört an der Gesamtschule zum Lehrplan und bietet den Kindern in der Werkstatt Geschichte beispielsweise die Möglichkeit, selbst zu weben, zu töpfern oder Papier herzustellen.

Für ausreichend Bewegung war in der Turnhalle gesorgt, wo ein aufgebauter Agentenparcours absolviert werden durfte. Im Fach Musik können die Schülerinnen und Schüler qualifizierten Instrumentalunterricht erhalten. Besondere Angebote im musischen Bereich gibt es unter anderem in Form von Museums- und Ausstellungsbesuchen oder bei der Besichtigung von Werkstätten und Ateliers.

Bei einer Aufführung des Kurses „Zirkus & Akrobatik“ im Vorraum der Mensa gab es akrobatische Einlagen wie den Stelzenlauf zu bestaunen. Und fürs leibliche Wohl der Besucher sorgten die Schüler aus dem Hauswirtschaft selbst.

"Die Gesamtschule ist eine Schule für jedes Kind, unabhängig von Neigung und Begabung“, erklärt Schulleiter Manfred Stalz. „Wir sind eine neue Gesamtschule und gestalten diese so, wie dies für unsere Schüler am besten ist. Wir schauen genau hin und sind offen für neue Wege."

Im Schulfach Informatik setzt die Schule auf ein zukunftsfähiges Medienkonzept, das jedem Schüler das Einsetzen von digitalen Lernmitteln ermöglicht.

Die Schullaufbahn werde an der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln lange offen gehalten, wodurch die Schülerinnen und Schüler ihr individuelles Potenzial entfalten und einen Schulabschluss entsprechend ihren Fähigkeiten erreichen könnten, erläutert Stalz.

Optimale Lernumgebung in modernen Klassen- und Fachräumen mit hervorragender technischer Ausstattung sowie ausgebildete Fachlehrer, die sich zusätzlich um die Förderschüler kümmerten, erleichterten den Jugendlichen der Gesamtschule entsprechend ihren Fähigkeiten den bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen, betont der Schulleiter. Die Palette reicht dabei vom Hauptschulabschluss nach Klasse 10 über die Mittlere Reife bis zum Abitur nach Klasse 13.

Kupfer in Gold verwandeln können allerdings auch die Gesamtschüler nicht. Das ist nur Trick: Die Zutaten dafür sind Zinkpulver und Kalilauge. Bei dem Experiment schlägt sich auf dem Kupferblech Zink nieder, und wenn man das zusammen erhitzt, bildet sich eine Messing-Legierung, die aussieht wie Gold. Die Fälscherwerkstatt der Gesamtschule hinterließ mit dem Experiment am Freitag trotzdem mächtig Eindruck.