Soziales Lernen

teamNeben der fachlichen Bildung hat das soziale Lernen einen wichtigen Stellenwert für die Entwicklung einer mündigen und sozial verantwortlichen Persönlichkeit.

Durch das soziale Lernen erwerben die Schülerinnen und Schüler fächerübergreifende Schlüsselqualifikationen, die gekennzeichnet sind durch die Fähigkeit zu mitmenschlicher Sensibilität, Teamarbeit und fairer Konfliktlösung. Sie sollen lernen, die Würde des Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Religion zu respektieren, sich für Schwächere einzusetzen, Rücksichtnahme, Geduld, Höflichkeit und Freundlichkeit im Umgang miteinander zu pflegen, gewaltfrei miteinander umzugehen sowie die
Fähigkeit und Bereitschaft zu Selbstbeherrschung und -kritik zu entwickeln.

Im 5.Jahrgang wird neben dem alltäglichen Unterricht mit folgenden Bausteinen ein Schwerpunkt auf die Entwicklung der Sozialkompetenzen gelegt:

  • Aufbau tragfähiger Lehrer-Schüler-Beziehungen durch viel Anwesenheit der beiden Klassenlehrer in ihrer jeweiligen Klasse
  • WILUK-Woche („Wir lernen uns kennen“) zu Beginn der Schulzeit
  • Regelmäßige Durchführung von Klassenratsstunden, in denen demokratisch die Regeln des Zusammenlebens in der Schule festgelegt und die Problem der Klasse besprochen werden
  • Durchführung eines speziellen Sozialtrainings im Rahmen von Projekttagen
  • Einübung der Tischgruppenarbeit und Nutzung derselben in Unterrichtsprojekten

Foto © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Tischgruppentraining an der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

Zwei Tage vor den Herbstferien ging es nochmal rund in der Gesamtschule. In insgesamt 10 Stunden trainierten die 146 Fünftklässler mit ihren Klassenlehrern und der Schulsozialarbeiterin ihre Teamfähigkeit.

TGT2