Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie den Medien sicher bereits entnommen haben, hat die Landesregierung beschlossen, dass bis zum 31.01. kein Präsenzunterricht mehr stattfindet, sondern nur noch das Distanzlernen.

Die folgenden Detailregelungen haben wir allen Eltern ausührlich per Email zukommen lassen. Sollten Sie die Email nicht erhalten haben, malien Sie uns bitte Ihre aktuelle Emailadresse an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Aufgabenversorgung:
Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Aufgaben über das Aufgabenmodul bei IServ. Die Aufgaben sind verpflichtend zu erledigen. Die für diese Situation vereinbarten Mindeststandards zum Distanzlernen finden Sie noch einmal im Anhang. Bei technischen Fragen und Problemen unterstützen wir Ihre Kinder gerne. 

  • Sie finden Anleitungen, Links und Hilfestellungen auf unserem GeLoWe-IServ-Tutorial unter: https://de.padlet.com/gelowe/iservsus
  • Wenn das IServ-Passwort vergessen wurde oder nicht mehr funktioniert: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Wenn keine Aufgaben vorliegen oder bei fachlichen Fragen bitte direkt an die/den Fachlehrer wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
  • Bei technischen Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Notbetreuung:

  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 bieten wir ab Montag, den 11. Januar 2021 ein Betreuungsangebot an, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Betreuung findet täglich im Zeitraum von 07:55 Uhr bis 13:00 Uhr statt.
  • Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.
  • Wenn Sie diese Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, teilen Sie uns dies bitte so zeitnah wie möglich unter Angabe von Name, Klasse und der benötigten Termine zwischen dem 11.01. und 29.01. mit. Sie können dies per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der Nummer 05404-963720 (ggf. Anrufbeantworter) tun.
  • Wir weisen darauf hin, dass Sie den Transfer zur und von der Schule sowie die Verpflegung selber sicherstellen müssen.

Leihgeräte:

  • Wenn Sie zuhause einen Internetanschluss haben, aber kein geeignetes digitales Endgerät (Tablet, Notebook, PC), dann können Sie für den Zeitraum des Distanzlernens ein iPad aus dem Bestand der Schule ausleihen (solange der Vorrat reicht). Wichtig: Für das vollwertige Arbeiten mit dem iPad ist ein WLAN-Anschluss Voraussetzung.
  • In jedem Fall muss ein Elternteil das Gerät persönlich in der Schule am Standort Westerkappeln abholen und dabei einen Ausleihvertrag ausfüllen und unterschreiben. Wichtig: Um die Ausleihe vorzubereiten und eine koordinierte Abholung zu ermöglichen, möchten wir Sie darum bitten, ggf. zeitnah eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schreiben. Die Email muss den Namen des Kindes, die Klasse und Ihre Telefonnummer enthalten. Sie bekommen dann von uns einen Termin für die Abholung in Westerkappeln mitgeteilt, so dass keine Wartezeiten entstehen.

Wir wissen, dass die aktuellen Maßnahmen für Sie als Eltern eine enorme Belastung darstellen und wünschen Ihnen und uns, dass nach dem 31.01. möglichst bald wieder ein Übergang zu „normalem“ Unterricht möglich sein wird.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Stalz und Stefan Verlemann